11. Dezember 2013

Wellige Haare ohne Hitze!


In letzter Zeit trage ich wieder einen Mittelscheitel. Mal sind die Haare einfach nur extrem glatt oder ich mache mir unten Wellen rein. Da meine Haare aber so kaputt sind, möchte ich sie ein wenig schonen. Zwar glätte ich meine Haare, aber das soll auch genug sein. Deswegen muss ich ja nicht gleich auch noch Locken damit machen. Außerdem bin ich irgendwie zu doof dafür, mit einem Glätteisen schöne Locken zu machen. Und genau deswegen habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und wurde sogar fündig!


Als erstes braucht ihr so ein Haargummi. Es sollte aufjedenfall kein Metal Teil besitzen. Denn das macht eure Haare ziemlich kaputt. Also schön darauf achten, dass es nur aus Gummi/Stoff besteht. Außerdem sollte man es ziemlich weit dehnen können.


Dann solltet ihr euch die Haare nehmen und sie zu einem Dutt binden. Allerdings ohne einen Duttring oder sonstige Hilfsmittel! Dieser Dutt soll auch nicht perfekt sein. Also einfach die Haare zusammen nehmen und das Zopfgummi drum binden.


Wenn ihr das Zopfgummi um eure Haare gebunden habt, sollte es ungefähr so aussehen. Was aber ganz wichtig ist, das sich euer Mittelscheitel durch den Dutt nicht verändert! Das ganze lasse ich dann immer so eine Stunde drinne. Wenn die Haare noch nass sind, werden die Wellen/Locken stärker.


Das ganze wird dann ungefähr so aussehen. Klar, sie sehen nicht so aus wie von einem Lockenstab oder von einem Glätteisen. Aber ich finde diese Wellen sehen viel schöner und natürlicher aus. Man kann das ganze noch mit Haarspray fixieren, damit es etwas länger halt. Bei meinen Haaren geht sowas ziemlich schnell raus. Aber das gute ist, ich kann das Zopfgummi einfach mitnehmen und das immer zwischen durch nochmal "auffrischen". Im Unterricht hat man dafür zum Beispiel eine gute Gelegenheit. Außerdem kann man damit auch richtig schöne Frisuren machen. Dafür habe ich auch ein paar Beispiele.





Man kann die Haare auf einer Seite legen und die Haare dann mit Klammern zusammen stecken. Dann sieht es so aus, als hättet ihr einen Sidecut. Dazu sehen die Haare fülliger aus. Dann könnt ihr euren Pony nach hinten mit den Klammern stecken. Dazu fiel mir die Frisur von Ariana Grande ein. Das man den Pony mit einer Schleife nach hinten weg stecken kann. Leider hatte ich aber nicht so eine Schleife. Das kann man aber auch mit einem Zopfgummi machen. Und am schönsten finde ich es, wenn man sie einfach offen trägt oder eine Mütze an hat!

WIE FINDET IHR DIE WELLEN/LOCKEN?

Kommentare:

  1. Das mache ich auch manchmal so :) Aber ich finde es immer etwas unschön das die ersten 10-15 cm immer so 'platt' aussehen :/

    AntwortenLöschen