4. August 2013

Diät Tagebuch #6


Erstmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich das mit dem Diät Tagebuch nicht immer schaffe. Aber da ich ja meine Ausbildungsstelle angenommen habe, hatte ich irgendwie gar keine Zeit mehr. Und wo wir auch schon bei dem Thema sind: Ich habe am Freitagabend noch meine Kündigung geschrieben - ja nach 2 Tagen. Irgendwie ist das ganze nichts für mich. Ich bin irgendwie noch nicht bereit fürs arbeiten und es hat mir 0 Spaß gemacht bzw ich hatte 0 Interesse daran. Viele Freunde von mir meinten auch schon, dass ich einfach in den sozialen Bereich gehöre.
Die Diät mache ich immer noch. Ich trinke jeden Tag fast eine Flasche Wasser und ernähre mich fast nur noch von Obst und Gemüse. Jetzt werden auch wieder Fotos vom Essen kommen. So viele schreiben zwar, ich bräuchte keine Diät usw. aber wie gesagt, ich fühle mich unwohl.

Kommentare:

  1. Du brauchst absolut keine Diät, aber ich kenne dieses "unwohl fühlen im eigenen Körper" und du bist schließlich die Einzige, die sich im eigenen Heim namens Körper wohlfühlen muss :)

    AntwortenLöschen
  2. Was hast du denn gearbeitet? Und was machst du nun?

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Ausbildung hattest du?
    Aber klar, lieber früher beenden als erst nach einen Jahr oder länger zu merken dass es nichts für einen ist. :)
    Wobei ich dir aus Erfahrung sagen kann: Lehrjahre sind keine Herrenjahre, ich wurde viel in der Ausbildung von Abteilung zu Abteilung geschickt und hatte so einige die mir nicht taugten, oder wo ich halt nur die Deppenarbeit machen durfte.... ABLAGE! Wer bekommt da denn eine Lust auf diese Arbeit. Zum Glück bekommt man mit der Abschlussprüfung auch endlich die Verantwortung die man braucht um sich als vollwertige Mitarbeiterin zu fühlen. Bzw. ich bekam sie nach meinem ersten Abteilungswechsel. Wenn man sich bei der Personalabteilung unbeliebt gemacht hat, wird man leider auch gerne bei Übernahme in eine Abteilung gesetzt wo man unzufrieden ist. ^^ Aber die Zeit ist zum Glück vorbei.

    Wünsch dir viel Glück dabei dass du die richtige Arbeit für dich findest. Oder das, was du als richtig für die Zukunft für dich empfindest (vielleicht geht da lernen ja doch weiter?).

    Und ich stimme Vscream voll und ganz zu. Ich finde dich auch perfekt, kenne dieses unwohlsein genauso wie du und verstehe es auch dass du so motiviert bist mit gesunder Ernährung und co. was dran zu ändern.

    AntwortenLöschen
  4. Hm, nur Obst und Gemüse klingt aber nicht so gesund, warum kein Eiweiß? Dagegen oder gegen andere Dinge wie Tee trinken (selbstgemachter Eistee mit Stevia süßen) ist doch nichts einzuwenden. ;)
    Und machst du nur Diät, also keinen Sport dazu?
    Dann ist das eigentlich überhaupt nich gut für deinen Körper, weil der Stoffwechsel sich durch mangelnde Nahrungszufuhr verlangsamt, quasi aufgrund des Signals "Der Körper hungert" in den Sleep-Modus geht. So etwas kann man durch scharfes Essen und Sport (regt den Stoffwechsel an) vermeiden und dadurch kann man sich auch erlauben, sich "nur" 200-300 kcal unterhalb des Grundumsatzes zu ernähren, da man durch täglichen Sport noch einmal 300-400 kcal extra verbrennt.

    AntwortenLöschen