27. September 2012

Wie kommst du morgens aus dem Bett?


Auch für mich ist es morgens richtig schwer aus dem Bett zu kommen. Mein Wecker klingelt immer um 6 Uhr und dann frage ich mich immer "Wie? Jetzt musst du schon aufstehen?". Als Klingelton habe ich nicht mein Lieblingslied genommen, sondern irgendeins was ich nicht so oft höre. Ich stelle meinen Wecker immer extra ein bisschen früher, damit ich mich schon mal vorbereiten kann, dass ich gleich aufstehen muss. Wenn ich ihn dann ausschalten, habe ich es so eingestellt, dass er nach 15 Minuten wieder klingelt und dann stehe ich um 6:15 Uhr auf. Dann gehe ich ins Bad und mache dort mit mein Handy Musik an. Irgendwie hilft es mir, wenn ich Musik höre. Ich habe gemerkt, dass ich mit Musik schneller fertig werde. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Und wenn ich morgens wach werde denke ich mir "Noch x Tage, dann Wochenende". Solche Gedanken helfen. Oder denkt einfach an den Tag was ihr machen wollt, worauf ihr euch freut, glaubt mir, ihr seid dann so schnell aus dem Bett, dass ihr es schon gar nicht mehr merkt.

WIE KOMMT IHR MORGENS AUS DEM BETT?

P.S.: Ich blogge wieder! Ich brauche keine Auszeit ♥

Kommentare:

  1. Das mit der viertel Stunde später nochmal klingeln mache ich auch so :)

    AntwortenLöschen
  2. ich glaub ich werd auch mal ein lied nehmen, mein wekcer hat aktuell einmen richtig ekeligen sound :D

    AntwortenLöschen
  3. Wecker auf dem Handy mit möglichst nervigen Lied stellen und dann ins Nebenzimmer und richtig auf laut stellen. Das ist mein ultimativer Tipp! So ist man gleich auf den Beinen und denkt sich: "Ja, jetzt kann ich auch ins Bad."

    AntwortenLöschen