19. Februar 2014

Aktueller Stand meiner Figur!

Viele fragen mich immer in ask.fm, ob sich denn noch was an meiner Figur verändert hat oder wie ich es geschafft habe, so viel abzunehmen. Mittlerweile weiß es glaube ich jeder, dass ich eine Diät ohne Sport durch gezogen habe und eine Menge an Gewicht verloren habe. Dazu muss ich aber auch sagen, dass der Weg nicht gerade sehr gesund ist. Man sollte sich viele Gedanken darüber machen, bevor man so eine Diät beginnt.


März 2013 fing alles an. Dort habe ich 63kg gewogen. Ich glaube das Gewicht hat sich auf meine Oberschenkel und auf meinem Bauch verteilt. Ihr werdet später sehen, dass sich meine Oberschenkel am meisten verändert haben. Da fing es so langsam an, dass ich mir Gedanken drüber gemacht habe, wie ich abnehme usw.



Juli 2013 fing dann mein Diät Wahn so langsam an. Ich habe tierisch auf meine Ernährung geachtet. Am Tag habe ich wirklich immer nur 3 kleine Mahlzeiten gegessen und zwischen durch mal einen Apfel oder ein paar Erdbeeren/Himbeeren. Außerdem habe ich komplett auf Fleisch verzichtet. Dazu habe ich dann wirklich immer Wasser getrunken. Dann habe ich mich dazu entschlossen mir immer 1-2 "Gönn" Tage im Monat zu geben. Das erste Bild ist ziemlich am Anfang des Monats geschossen worden und das zweite Bild ganz am Ende. Und schon da sieht man eine Veränderung.



August 2013 lief dann genau so weiter. Ich habe immer noch extrem auf meine Ernährung geachtet. Da hat sich eher mein Bauch verändert, anstatt meine Beine. Allerdings sind meine Unterschenkel ziemlich dünner geworden. Da fing das dann auch so langsam an, dass ich die Mahlzeiten noch mehr an der Menge reduziert habe. Mal habe ich auch das Mittagessen gegen einen Apfel eingetauscht.



September 2013 war einer der krassesten Monate! Dort habe ich ehrlich die ganzen Veränderungen bemerkt. Vorallem an meinem Geburtstag. Denn da haben die meisten zu mir gesagt, dass ich ziemlich dünn geworden sei. Ich muss dazu sagen, man merkt die Veränderung nicht so schnell wie andere. Erst wenn dich jemand drauf hinweist, bemerkt man es. Und so war das dann an meinem Geburtstag.


Oktober 2013 war auch so ein Monat, wo ich die Veränderungen erst einmal bemerkt habe und selber geschockt war. Ich war nicht geschockt, dass ich so viel abgenommen habe, sondern geschockt das ich jetzt so lange dünne Beine habe. Da fing das dann auch mit den Bauchschmerzen an, die von meiner Diät kamen.



November 2013 kam die "Herausforderung". Denn so langsam wollte mein Körper mal wieder was fettiges essen. 2-3 mal konnte ich auch nicht widerstehen. Allerdings habe ich davon richtige Bauchschmerzen bekommen, weswegen ich dann auch abends mal ins Krankenhaus gefahren bin. Die Ärztin die mich dort behandelt hat, hat irgendwie meine Geschichte nicht verstanden. Sie meinte ich hätte etwas an meinen Eierstöcken. Am nächsten Tag bin ich dann einfach zur Hausärztin gefahren und die meinte dann halt, dass es für meinen Bauch ungewohnt ist fettige Sachen zu bekommen.




Dezember 2013 habe ich dann mit der "30 Days Squat Challenge" angefangen, die ich ziemlich bereue! Meine Oberschenkel sind muskelöser geworden. Mittlerweile geht es wieder. Dazu ist mein Po auch kleiner/dünner geworden. Dann habe ich auch bemerkt, dass meine Arme dünner geworden sind. Meine Arme waren wirklich schon immer dünn, aber so dünn wie in diesem Monat nach der Diät waren sie noch nie. Deswegen habe ich angefangen, die Diät so langsam abzusetzen. Dies habe ich langsam gemacht, damit ich kein JoJo-Effekt bekomme. Und das habe ich auch hinbekommen!



Januar 2014 habe ich zum ersten Mal wieder Fleisch gegessen. Ich habe also ein halbes Jahr kein Fleisch gegessen. Dort habe ich auch wieder ein wenig am Bauch zu genommen. Meine Beine und Arme sind dort allerdings immer noch dünn gewesen. Die Unterschenkel sind so breit wie meine Oberarme. Und das finde ich ehrlich krass.


Februar 2014 ist mein Ende der Diät. Ich habe sie langsam abgesetzt und habe kein JoJo-Effekt. Meine Beine sind so wie ich sie haben wollte. Ich denke, dass ich April 2014 anfangen werde, meinen Bauch weg zu trainieren - also mit Sport. Diesmal will ich echt den gesunden Weg wählen. Außerdem habe ich auch nur eine Baustelle. Im Moment wiege ich so 50-52kg, ist immer unterschiedlich. Also habe ich in einem halben Jahr 13kg verloren. Ich finde das ist für ein halbes Jahr echt viel. Dazu muss ich sagen, dass ich froh bin das meine Oberschenkel nicht mehr so muskelös sind wie sie nach der Challenge waren.

STARKE VERÄNDERUNG, ODER?

Kommentare:

  1. Deine dünnen Beine sind mir damals auf dem Bild in dem Rock vom September (?) schon bei Instagram aufgefallen und ich fand das sehr erschreckend! Auch die Tatsache, dass deine Unterschenkel wohl so dünn wie deine Oberarme sind. Viel zu dünn! :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich mein es ist deine Sache was du bloggst, ich will auch keine Moralpredigt halten aber: Sowas zu bloggen ist schon krass, da sich viele das zum Vorbild nehmen und wie du selbst sagst es sehr ungesund ist. Da schwöre ich doch eher auf Sport und gesunde Ernährung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen habe ich ja auch gesagt, dass man sich vorher echt viele Gedanken drüber machen soll und das ich jeden nur den gesunden Weg empfehle :-)

      Löschen
    2. Ja, das finde ich auch gut, dass du es geschrieben hast, aber viele nehmen sich das trotzdem leider als Beispiel :/

      Löschen
  3. Ich weiß jetzt nicht, ob ich bei der falschen Bloggerin bin, aber warst du mal nicht Magersüchtig? Wenn ja, ist es ja doch nicht sehr konstruktiv sowas hier reinzustellen, denn du hast ja nicht nur Erwachsene Leserinnen, sondern auch jüngere und die nehmen gerne "Thinspos" und stürzen in etwas ab, was sie dann nicht kontrollieren können :/, deswegen habe ich auch aufgehört, über Diäten in meinem Blog zu berichten :/.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, genau meine Meinung!
      Wie ich schon sagte, mach was du willst, aber lass es von deinem Blog :)

      Löschen
  4. Danke! (:
    Also ich hab ja auch abgenommen, aber deine Beine, die sind echt krass. o: Aber ich sag mal so, wenn du dich wohlfühlst ist doch alles ok und ich finds gut, dass du die Diät jetzt abgesetzt hast. (:

    AntwortenLöschen
  5. warum fleisch absetzen? man soll gerade fleisch essen (pute) wenn man abnimmt. viel eiweiss und proteine und kaum kohlenhydrate :D ich fande dich vorher schöner :) deine beine sehen leider abgemagert aus :(

    AntwortenLöschen