18. November 2012

Meine Kindheit ♥


Ich kam am 20.09.1995 auf die Welt. Und ich wollte es so bequem haben, dass ich mich raus holen ließ. Ja genau, die Nabelschnur hat sich irgendwie um mich gewickelt und wenn die Ärzte ein paar Minuten später mich rausgeholt hätten, könnte ich das alles jetzt hier gar nicht schreiben.
Eigentlich bin ich wie jedes normales Kind aufgewachsen. Ich hatte ein mittelgroßes Zimmer das meistens mit bunten Tapeten tapeziert waren und mit jede Menge Spielzeug vollgestopft war. Ich frage mich, wie ich mich früher entscheiden konnte, was ich spielen soll und was nicht. Ihr werdet es auf einigen Fotos sehen, wie viel Spielzeug ich hatte.
Ich war, wie einige vllt schon wissen, ein richtiges Mama Kind. Mein Cousin hatte es nicht immer leicht mit mir. Als ich nämlich mein Arm gebrochen hatte, musste er mir immer helfen. Aber er hat es gerne gemacht! Wenn mir was runter gefallen ist, hat er es automatisch aufgehoben, für ihn war es selbstverständlich. Wenn ich bei ihm war, haben wir immer zusammen Pokémon geguckt. Und somit habe ich auch die ganzen Spiele auf den Nintendo's gespielt. Wenn er weiter als ich war, habe ich sofort geheult und er hat für mich weiter gespielt. Er hatte dieses Pokémon Kodex (oder so) und ich wollte es einen Abend unbedingt haben! Also musste er es mir vorbei bringen, dass fand er gar nicht gut. Er hat mir während der Kindergartenzeit schon das schreiben beigebracht. Das Lesen konnte ich im Kindergarten auch schon von meiner Oma und meiner Mutter. Ich konnte mal ein Buch auswendig aufsagen, haha. Meine Paten haben auch ein Mädchen, meine Lieblingscousine bis heute! Sie ist mit mir immer in den "Entenpark" gegangen, wo wir die Enten gefüttert haben. Im Herbst sind wir Blätter sammeln gegangen und haben zu Hause so ein Buch angefertigt!
Irgendwann wurde mein Papa krank und ich musste darunter "leiden". Das heißt nicht, dass ich zu kurz kam oder so, aber seine Krankheit zu sehen, war schlimm für mich. Aber mein Hund war immer an meiner Seite und somit habe ich das alles gut überstanden! Jetzt können vielleicht auch einige verstehen, wieso mein Hund mir so wichtig ist.
Meine zweiten zu Hause waren: Circus, Tierpark und der Entenpark. Wenn ich dort einmal war, wollte ich da nicht mehr weg.
Im Krankenhaus war ich auch einmal. Ich hatte eine ziemlich starke Mandelentzündung mit sehr hohen Fieber. Auch die Krankenschwester hatten es nicht leicht mit mir. Ich hatte früher panische Angst vor Ärzte! Wenn eine Krankenschwester Fieber messen wollte, habe ich um mich geschlagen und sie getreten bis sie dann irgendwann meinten, dass meine Mutter lieber Fieber unterm Arm messen soll. Der Arzt musste immer seinen weißen Kittel ausziehen, ansonsten habe ich das ganze Krankenhaus zusammen geschrien.
Trotz allem habe ich immer gelacht. Sobald ich geweckt wurde, hatte ich ein Lächeln im Gesicht und wollte sofort die Welt erkunden.
Ich kann sagen: Ich hatte eine sehr schöne Kindheit! Andere Kinder hatten bestimmt nicht so viele Spielsachen wie ich, oder so viel erlebt wie ich. Sowas ist nicht selbstverständlich für mich und ich bin meinen Eltern auch sehr dankbar dafür, dass sie soviel mit mir unternommen haben.


















Kommentare:

  1. du bist nur 8 Tage älter als ich, haha :D

    AntwortenLöschen
  2. sehr süße bilder (:
    ist gar nicht bös gemeint aber hast du früher ein bisschen geschielt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, ist mir gestern auch schon aufgefallen. :D Aber nur so 2, 3 Bildern sieht man das. :D

      Löschen
  3. Oh wie süüß *-* Du hast ja auf echt jedem Bild gelacht :P

    AntwortenLöschen
  4. Oha wie süß und irgendwie lustig, was uns unsere Eltern in Klamotten gesteckt haben, haha. Und hey, hatte nicht jedes Mädl in dem Alter mal GENAU DAS GLEICHE PRINZESSINNENKLEID getragen? Ahahaha hauptsache RÜSCHEN und ROSA und ganz lang!

    Und ganz stylisch, das Sieb als Hut! Hey ho! Sieht nach ner ziemlich glüüücklichen Kindheit aus, voll tolle Fotos~

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen